18-Jährige kam bei Autounfall ums Leben


Auf der TF-5 zwischen San Juan de la Rambla und San Vicente kollidierte ein PKW mit einem Tanklastwagen

Bei einem Verkehrsunfall im Gemeindegebiet Los Realejos ist eine 18-jährige Berufsschülerin ums Leben gekommen.

Zusammen mit drei Freundinnen war die junge Frau am frühen Morgen des 24. November auf dem Weg von Buen Paso, Icod de los Vinos, zur Schule, als die Fahrerin des Wagens die Kontrolle über das Fahrzeug verlor, welches auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem Tanklaster zusammenstieß.

Die junge Frau auf dem Beifahrersitz verstarb noch am Unfallort, die Fahrerin, die erst einen Monat zuvor die Führerscheinprüfung bestanden hatte, wurde schwer verletzt. Beide mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Die 20-jährige Schwerverletzte wurde mit Schädel-Hirn-Trauma in das Universitätskrankenhaus HUC eingeliefert.

Zwei weitere junge Frauen von 23 und 26 Jahren hatten sich nur leicht verletzt. Sie wurden mit Prellungen in das Krankenhaus Bellevue bzw. in die Notaufnahme des Nordkrankenhauses gebracht.

Der tragische Unfall ereignete sich auf der Landstraße TF-5 zwischen San Juan de la Rambla und San Vicente, Los Realejos, oberhalb der Playa del Socorro. Der mit den vier jungen Frauen besetzte weiße Opel Corsa kam auf regennasser Fahrbahn von seiner Spur ab und stieß im Gegenverkehr frontal mit einem Gefahrgut-Tanklastwagen zusammen.

Die Bergungsarbeiten dauerten nahezu drei Stunden, während derer der Verkehr auf der TF-5 zeitweise vollständig zum Erliegen kam. Die Polizei nimmt an, dass die Unfallursache überhöhte Geschwindigkeit war.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.