1,5 Millionen Euro für La Orotavas Hallenbad


Die Anlage soll in El Mayorazgo gebaut werden

Im Cabildo von Teneriffa wurde kürzlich endgültig der Bau eines Hallenbads in La Orotava genehmigt und die dafür notwendigen finanziellen Mittel, sprich 1,5 Millionen Euro zugesagt. Weitere Beträge zur Projektfinanzierung werden die Stadt und das Bauunternehmen beisteuern.

Das Grundstück, auf dem das städtische Hallenbad gebaut werden wird, befindet sich im Wohngebiet El Mayorazgo.

Wie der insuläre Sportbeauftragte, Dámaso Arteaga, mitteilte, ist das Hallenbad als Freizeiteinrichtung für die ganze Familie konzipiert. Im Angebot sollen außer Wassersport auch ein Fitnessraum und ein Spielbereich für Kinder sein.

Das Projekt sieht ein 25 m langes und 21 m breites Hauptschwimmbecken für Schwimm­kurse, Wassersport, etc. vor. Ergänzend ist ein Erlebnisbecken mit Kaskaden, Massagedüsen und Liegeflächen unter Wasser vorgesehen. Den Badegästen werden außerdem ein Fitnessraum und selbstverständlich auch Umkleideräume und Toiletten zur Verfügung stehen.

Der Bau eines städtischen Hallenbads ist ein altes Wahlversprechen aus dem Jahr 2003, das nie eingelöst wurde. Die Opposition forderte wiederholt ein Schwimmbad mit einer Beckenlänge von 50 m, was jedoch aus verschiedenen Gründen nicht möglich war.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.