14% mehr Deutsche


Puertos Tourismusamt meldet positiven Trend

Puerto de la Cruz hat im Laufe dieses Jahres einen Zuwachs deutscher Urlauber verzeichnen können. Im Vergleich zum Vorjahr hat die Urlaubermetropole in Teneriffas Norden 14% mehr deutsche Gäste empfangen, was nach Ansicht des Tourismusbeauftragten der Stadt durchaus einen positiven Trend erkennen lässt.

Wie Lorenzo Hernández mitteilte, war Puerto de la Cruz unter anderem Ende Oktober bei der Vorstellung des Sommerkatalogs von ITS in Wien vertreten. Seit die Stadt in Zusammenarbeit mit dem Hotelierverband Ashotel eine Expertin eingestellt hat, die sich sehr aktiv um die Verkaufsförderung im Ausland kümmert, fehlt das Urlaubsziel Puerto de la Cruz auf keinem Reisetreffen innerhalb Europas mehr. Von dem World Travel Market kam die Meldung, das Interesse britischer Touroperator an dem Reiseziel Puerto de la Cruz sei wieder gestiegen. Und solche die das Ziel aus ihren Katalogen gestrichen hatten, wollen es nunmehr wieder aufnehmen.

Deutsche Urlauber sind mit einem Marktanteil von 24% für Puerto de la Cruz nach dem spanischen Markt weiterhin die zweitwichtigste Gruppe.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.