11 Firmen interessiert


Kreuzfahrtterminal in Santa Cruz de Tenerife

Nach dem Ablauf der Frist für die Einreichung von Angeboten hat die Hafenbehörde von Santa Cruz de Tenerife bekannt gegeben, dass sich 11 Unternehmen für den Bau des geplanten Kreuzfahrtterminals in Teneriffas Haupthafen interessieren.

Der Hafen, den im vergangenen Jahr über 500.000 Kreuzfahrtgäste besuchten, soll möglichst noch vor Ende der Saison 2015/2016 in Betrieb gehen können. In den nächsten Wochen sollen die Angebote der Bewerber gründlich analysiert und auf Kosten und Durchführbarkeit geprüft werden. Mit der Entscheidung darf nämlich nicht lange gewartet werden, da dieses Projekt zu 85% von der Europäischen Union finanziert werden wird und der EU noch vor Ende 2015 Rechenschaft über die Kosten abgelegt werden muss.

Das moderne Kreuzfahrtterminal am Hafen von Santa Cruz soll aus einem langgezogenen Gebäude mit einer Kapazität für 4.000 Personen bestehen. Die Baukosten sind mt 8,89 Millionen Euro veranschlagt. Die geplante Bauzeit beträgt 15 Monate.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.