1.300 Reise-Experten planen Treffen auf Teneriffa


© WB

Jahrestagung des DRV wird auf der Insel stattfinden

Die deutschen Reisebüros und Reiseveranstalter haben Teneriffa zum Austragungsort für ihre wichtigste Branchenveranstaltung ausgewählt. Die Spitze der deutschen Branche trifft sich vom 23. bis 26. November 2006 zur 56. DRV-Jahrestagung und zum 2. Deutschen Reisebürotag auf der Kanaren-Insel.

Die Entscheidung über den Austragungsort gilt als höchste und wirkungsvollste Auszeichnung, die der Branchenverband jährlich vergibt.

Im DRV (Deutscher Reise Verband) sind die Mehrheit der über 12.000 deutschen Reisebüros und Reiseveranstalter vertreten. Mit insgesamt 73.000 Angestellten erwirtschaften die Unternehmen rund 92% des Umsatzes im deutschen Tourismusgeschäft.

Magma Arte&Congresos

Die Veranstaltung auf der Kanareninsel findet im Magma Arte&Congresos in Adeje (Teneriffa-Süd) statt und bietet die Gelegenheit, den rund 1.300 Vertretern der deutschen Reisebranche das vielfältige Angebot der Insel zu präsentieren.

Wie Inselpräsident Ricardo Melchior auf einer Pressekonferenz am 7. April erklärte, hat die Inselverwaltung Teneriffas dazu die Unterstützung der Regionalregierung zugesagt bekommen. Er kündigte ebenso eine enge Zusammenarbeit mit Turespaña und den Kommissionen des Südens und des Orotavatals an.

Umfassendes und vielfältiges

Veranstaltungsprogramm

Mit einem Budget von rund 1,5 Millionen Euro soll ein umfassendes Programm erstellt werden, das die Insel als Urlaubsziel präsentiert, welches außer Strand und Sonne noch viel mehr zu bieten hat. Die Reise-Experten werden in acht erstklassigen Hotels im Süden der Insel untergebracht, und während einer Vorveranstaltung besucht eine Delegation Puerto de la Cruz und das Orotava-Tal, wo ebenfalls ausreichend Hotelzimmer zur Verfügung stehen. Das vielfältige Veranstaltungsprogramm umfasst neben offiziellen Empfängen auch die Ausrichtung traditioneller Fiestas.

Für die mitreisenden Begleiter wird ein umfassendes Ausflugsangebot präsentiert und andere Aktivitäten wie Golf, SPA oder Einführungskurse in die örtliche Gastronomie angeboten.

Die Entscheidung, Teneriffa als Austragungsort zu wählen, begründete der Präsident des Verbandes, Klaus Laepple, mit der besonders guten Kombination von Flugverbindungen und der Auswahl an hervorragenden Hotels, welche die Insel als außergewöhnliches Tourismusziel auszeichnet.

Laepple erwartet in den Jahren nach dem Kongress einen direkten Anstieg der deutschen Besucherzahlen auf der Insel von bis zu 20 Prozent. Andere Reiseziele konnten in den Vorjahren einen ähnlichen Anstieg der Buchungen verzeichnen, nachdem sie dem DRV als Austragungsort gedient hatten. Auf Teneriffa hatte 1997 der britische Reisebüroverband ABTA getagt, was der Insel sichtlich mehr britische Besucher in den Folgejahren bescherte.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.