1.200 neue Arbeitsplätze durch Eröffnung von Luxushotel


Das Hotel Gran Meliá Palacio de Isora wird diesen Sommer eröffnet

In Zeiten des wirtschaftlichen Stillstands und angesichts der steigenden Arbeitslosigkeit – im ersten Jahresviertel 2008 stieg die Zahl der Erwerbslosen um 34% und die Arbeitslosenquote erreichte den landesweiten Spitzenwert von 14,7% – sind Nachrichten über die Schaffung neuer Arbeitsplätze immer willkommen.

So freute sich Cabildo-Vizepräsident José Manuel Bermúdez über die Mitteilung von Sol Meliá-Präsident Gabriel Escarrer, der ankündigte, dass mit der Eröffnung des Hotels Gran Meliá Palacio de Isora 1.200 neue Arbeitsstellen (600 davon direkte Arbeitsplätze) geschaffen werden. Bermúdez besichtigte die Großbaustelle des 200 Millionen Euro-Projektes und erklärte, dass dieses neue Hotel der Luxusklasse äußerst willkommen ist, um das Angebot an Qualitätshotels der Insel weiter zu bereichern.

Die fünf Sterne Luxusoase Gran Meliá Palacio de Isora entsteht direkt an der Küste des gleichnamigen Ortes im Süden Teneriffas. Das Hotel wird über 600 Zimmer und Suiten mit exklusivem Service verfügen. Den Gästen stehen fünf Restaurants, sechs Tagungsräume, Privatgärten, mehrere Pools, ein Spa-Bereich und ein spektakuläres Meerwasserschwimmbecken von 270 Metern Länge zur Verfügung.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.