Steinspirale entfernt

Das Umweltamt von La Palma bittet darum, auf „Kunstwerke“ in der Natur zu verzichten. Foto: cabildo la Palma

Das Umweltamt von La Palma bittet darum, auf „Kunstwerke“ in der Natur zu verzichten. Foto: cabildo la Palma

La Palma – Mitarbeiter des Umweltamtes von La Palma haben im Gebiet von Llano de Las Vergas im Naturpark Las Nieves eine Steinspirale entfernt und das Gelände in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Die Leiterin des Umweltamtes, María Rodríguez Acosta, hat darauf aufmerksam gemacht, dass solche Eingriffe in die natürliche Umgebung des Naturparks verboten sind und mit Bußgeldern geahndet werden können. Sie rief zu einem respektvollen Verhalten gegenüber der Natur auf. „Wir müssen uns des Wertes unseres Naturerbes bewusst sein und es schützen. Wir dürfen keine Spuren hinterlassen.“ Eingriffe wie diese würden kurz- und mittelfristig der Flora und Fauna schaden. Wie sie weiter erklärte, musste das Personal des Umweltamtes auch schon in anderen Inselgebieten tätig werden, um Steinspiralen zu entfernen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen