Bajada de la Virgen verschoben

Eine der beliebtesten Traditionen im Rahmen der Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen Virgen de las Nieves ist der Tanz der Zwerge (danza de los enanos). Es entspricht einer besonderen Ehre, einen Zwerg darstellen zu dürfen, und der Tanz ist alles andere als einfach. Die Personen, die in den Zwergenkostümen stecken, können beim Tanzen die Beine nur von den Knien abwärts bewegen. Damit sie etwas sehen, ist in die Spitze des Hutes ein verstecktes Fenster eingebaut. Foto: Moisés Pérez

Eine der beliebtesten Traditionen im Rahmen der Feierlichkeiten zu Ehren der Schutzheiligen Virgen de las Nieves ist der Tanz der Zwerge (danza de los enanos). Es entspricht einer besonderen Ehre, einen Zwerg darstellen zu dürfen, und der Tanz ist alles andere als einfach. Die Personen, die in den Zwergenkostümen stecken, können beim Tanzen die Beine nur von den Knien abwärts bewegen. Damit sie etwas sehen, ist in die Spitze des Hutes ein verstecktes Fenster eingebaut. Foto: Moisés Pérez

Bischof Bernardo Álvarez kündigt außerordentliche Ausgabe an, sobald es die Gesundheitslage zulässt

La Palma – Das große Inselfest auf La Palma, das nur alle fünf Jahre stattfindet und dem die Bevölkerung stets entgegenfiebert, muss verschoben werden. Die Nachricht war angesichts der Corona-Krise zu erwarten, und so überraschte es nicht, dass Bischof Bernardo Álvarez sich Ende April an die Gläubigen wandte und erklärte, die „Bajada de la Virgen de las Nieves 2020“ werde ausgesetzt und zu einem späteren Zeitpunkt in Form einer außerordentlichen Ausgabe stattfinden. Der Bischof versicherte, dass die Entscheidung im Einvernehmen mit den politischen und geistlichen Vertretern der Insel getroffen wurde.
Die „Bajada de la Virgen“ lockt alle fünf Jahre Zehntausende nach La Palma. Das Fest fand erstmals im Jahr 1676 statt und wird seither im Fünfjahresrhythmus im Juli und August gefeiert. 2020 sollte die 69. Ausgabe stattfinden.
Vierzig Tage dauern die Festlichkeiten und umfassen eine Vielzahl von religiösen, kulturellen, musikalischen und folkloristischen Veranstaltungen. Zu den traditionellen Veranstaltungen zählt der Maskentanz „danza de mascarones“, bei dem „gigantes“ und „cabezudos“ mit überproportionalen Köpfen durch Santa Cruz de La Palma ziehen. Ein weiteres Highlight ist der „Tanz der Zwerge“ (danza de los enanos), der zusammen mit dem „Menuett“ (Minué) und dem Einzug der Heiligen Jungfrau in die Stadt den Höhepunkt der Festlichkeiten in der „Semana Grande“, der großen Festwoche, bildet.
Bischof Álvarez, selbst gebürtiger Palmero, ist sich der Enttäuschung bewusst, die die Absage des Festes in der Bevölkerung auslöst. Er versicherte deshalb, dass in Abstimmung mit allen an der Organisation beteiligten Personen und Vereinen ein neuer Termin festgelegt werde, sobald die Gesundheitslage eine Planung zulasse. Er bedankte sich auch bei allen Freiwilligen und Mitarbeitern, die in den vergangenen Monaten an der Planung beteiligt waren, für ihren Einsatz.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen