RIU verkauft Hotels auf Lanzarote, Madeira und in Panama

Das RIU Hotel auf Lanzarote Foto: RIU

Das RIU Hotel auf Lanzarote Foto: RIU

Lanzarote/Mallorca – Die spanische Hotelkette RIU, mit Sitz in Playa de Palma auf Mallorca, bietet drei ihrer Hotels auf Lanzarote, Madeira und in Panama zum Kauf an. Bisher sind jedoch offiziell noch keine Angebote eingegangen. Die geschäftsstrategische Entscheidung soll schon vor Ausbruch der Corona-Krise gefällt worden sein. Zum Verkauf stehen die 4-Sterne-Hotels Riu Paraíso Lanzarote Resort mit 598 Zimmern in Puerto del Carmen, Riu Palace Madeira mit 327 Zimmern und Riu Plaza Panamá mit 600 Zimmern in Panama-Stadt. RIU Hotels & Resorts besitzt über 100 Hotels in 20 Ländern. Es handelt sich – nach dem Umsatz berechnet – um die drittgrößte Hotelkette Spaniens bzw. nach der Anzahl der Zimmer die viertgrößte. Weltweit liegt RIU nach der Zimmeranzahl an 32. Stelle.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen