Proanimal Gomera sucht Zuhause für zwei Vierbeiner


© Wochenblatt

Dringender Hilferuf!

Der Tierschutzverein Proanimal auf La Gomera sucht dringend ein neues Zuhause für zwei Hunde, die vor einem schlimmen Schicksal gerettet wurden.

Der Tierschutzverein verfügt nicht über eine Unterkunft für die Tiere, und so müssen die Schützlinge privat untergebracht werden, was die Arbeit enorm erschwert.

Vor knapp zwei Wochen hat sich die Lage zugespitzt, als die beiden Rüden Bimbo und Jumbo aus schlimmen Verhältnissen gerettet wurden. Bimbo fristete an einer kurzen Kette an einen Baum gebunden sein Dasein, während Jumbo auf demselben Grundstück wenigstens das Dach einer Hütte über dem Kopf hatte, dafür aber auch angekettet war und so wenig Platz hatte, das selbst sein Schlaflager völlig verdreckt war. Beide Hunde waren unterernährt und äußerst ängstlich. Mittlerweile haben sie aber schon an Gewicht zugelegt und zeigen sich lieb und verschmust. Nun wird dringend ein Zuhause für Bimbo und Jumbo gesucht, um weiteren Hunden helfen zu können. Beide Tiere sind geimpft und gechippt sowie entwurmt abzugeben.

Infos und Kontakt:

www.proanimalgomera.com, proanimalgomera@gmail.com oder Tel. 922 805 003 (Englisch)




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.