La Gomera stellt die Weichen für neue Zeiten im Tourismus

La Gomera bietet ideale Bedingungen für Aktivtourismus. Foto: Cabildo de La Gomera

La Gomera bietet ideale Bedingungen für Aktivtourismus. Foto: Cabildo de La Gomera

Die Insel setzt entschieden auf den Aktivtourismus und will bereit sein für die Reaktivierung des Tourismus

La Gomera – Das Cabildo von La Gomera hält den Aktivtourismus in der Natur für das richtige Angebot, um die Insel von anderen Urlaubszielen zu differenzieren und Urlauber nach der Corona-Gesundheitskrise anzusprechen. Deshalb wurde jetzt ein Abkommen mit dem kanarischen Verband für Aktivtourismus, ACTIVA CANARIAS, unterzeichnet, um im Zuge der Reaktivierung des Tourismus naturorientierten, aktiven Urlaub verstärkt zu fördern.
Das Segment des Aktivtourismus wird bereits seit Längerem von der Inselverwaltung beworben, und die Insel wurde vom nationalen Verband der Unternehmen im Aktivtourismus, ANETA, als „hervorragendes Urlausziel 2020“ für diese Art von Urlaub ausgezeichnet.
Cabildo-Präsident Casimiro Curbelo ist nun davon überzeugt, dass die durch die Krise der Corona-Pandemie bedingte neue Realität im Tourismus als Chance verstanden werden muss, um auf höchste Qualität im naturverbundenen und aktiven Tourismus zu setzen. Mit in die neue Strategie einbezogen werden kleine und mittlere Unternehmen dieses Tourismussegments, um die Insel auf die Reaktivierung des Tourismus vorzubereiten. „Es gibt keinen besseren Weg, die Insel kennenzulernen, als durch Aktivitäten, die im Einklang mit der Natur stehen“, erklärt Curbelo.
ACTIVA CANARIAS wird als ersten Schritt der neuen Zusammenarbeit ein Register aller Unternehmen erstellen, die diesem Tourismussegment zuzuordnen sind, um eine Übersicht über alle Dienstleistungen sowie Angebot und Nachfrage zu erhalten. Parallel soll untersucht werden, welche Aus- und Fortbildungen notwendig sind.
José Luis Echevarría, Präsident von ACTIVA CANARIAS, zeigte sich darüber erfreut, dass die Insel gerade jetzt den Aktivtourismus fördern wolle, wo viele kleine und mittlere Unternehmen bedroht sind. Man arbeite bereits an einem Protokoll über hygienische und gesundheitliche Maßnahmen für die touristische Wiedereröffnung.
„Wir befinden uns an einem entscheidenden Punkt für eine Wende im Tourismus, und es ist ein Glück, dass das Cabildo von La Gomera auf den Aktivtourismus setzt, ein Nischenmarkt, der Arbeitsplätze schafft und unserer Jugend eine nachhaltige Zukunft bietet“, erklärte der Vorsitzende von ANETA, Tanausú Zumaquero-Nuez, und fügte hinzu: „Die aktuelle Krise hat dem Tourismus einen schweren Schlag versetzt, und die Destinationen, die sich anpassen, indem sie das Unternehmensgeflecht berücksichtigen und neue, nachhaltige Tendenzen erkennen, werden die Krise früher überstehen.“

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: