La Gomera in Frankfurt zu Gast

Das Museumsuferfest, eines der größten europäischen Kulturfestivals, ist nach zwei Jahren Zwangspause wieder zurück. FOTO: CABILDO LA GOMERA

Das Museumsuferfest, eines der größten europäischen Kulturfestivals, ist nach zwei Jahren Zwangspause wieder zurück. FOTO: CABILDO LA GOMERA

Vom 26. bis 28. August beim Museumsuferfest am Main

La Gomera/ Frankfurt – Die Kanarischen Inseln werden von deutschen Urlaubern gerne besucht. Das hat damit zu tun, dass die Kanarischen Inseln gemeinsam, aber auch getrennt, gezielte Marketing-Initiativen durchführen.
Ein gutes Beispiel dafür ist die Teilnahme La Gomeras beim Museumsuferfest vom 26. bis 28. August am Flussufer des Mains. Dieses Fest am Museumsufer bietet eine einzigartige Kombination von Kunst und Kultur, Musik und Gastronomie im Herzen der Stadt, und vor der wunderbaren Kulisse der Frankfurter Skyline. Es handelt sich um eine große kulturelle Open-Air Veranstaltung mit kostenlosem Eintritt, die jährlich mehr als zwei Millionen Besucher anzieht und in Zusammenarbeit mit allen Museen der Stadt Frankfurt veranstaltet wird.

„Spanien am Main“

Im Jahr 2019, dem letzten Jahr, in dem diese Veranstaltung stattfand, nahmen 11 spanische Reiseziele teil, welche die ­Vielfalt des Landes und seine ­touristischen Attraktionen ­präsentierten. Parallel dazu wurde für jedes dieser Reiseziele ein umfangreiches kulturelles, musikalisches und ­gastronomisches Programm vorgestellt.
Bei dem diesjährigen werden 13 Reiseziele mit einem ­exklusiven Bereich, „Spanien am Main”, vertreten sein. Alle ­Destinationen werden Infostände von jeweils 3 x 4 Metern haben, wo sie mit ihren ­„Vorzügen“ um zukünftige Urlauber werben. Spanien ist das einzige Land mit einer eigenen Bühne, auf der täglich ein ­Unterhaltungsprogramm stattfindet.

Kultur und Gastronomie vorgestellt

La Gomera wird mit einem eigenen Informationsstand vertreten sein, an dem den ­Besuchern touristische Informationen zur Verfügung ­gestellt werden. Auf der spanischen Bühne werden Vorführungen der Pfeifsprache von La Gomera, dem „Silbo ­gomero“, und Verkostungen von Lebensmitteln der Marke „Alimentos de La Gomera“, zubereitet von zwei ­Köchen von La Gomera, stattfinden. Die Leiterin des Insel-Tourismusamtes, María Isabel ­Méndez, versicherte, dass „die Teilnahme des Cabildos an dieser Veranstaltung einen wichtigen Werbeeffekt für die Insel darstellt, da sie während der dreitägigen Veranstaltung in den Augen des deutschen Publikums sehr präsent sein wird“.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen