Holländer lag tagelang tot in seiner Wohnung auf La Gomera


Ein Holländer ist am Montag tot in seiner Wohnung auf La Gomera gefunden worden. Nachbarn hatten den ca. 50-jährigen Mann schon seit einer Woche vermisst und die Polizei alarmiert, als ein eigenartiger Geruch aus seiner Wohnung strömte.

Die Polizei verschaffte sich Zutritt zu der Wohnung und fand den leblosen Körper im Badezimmer auf dem Boden. Offenbar wurden auch Blutspuren gefunden, was darauf deuten würde, dass der Mann unglücklich gestürzt sein könnte. Die genaue Todesursache wird sich jedoch erst bei der Autopsie herausstellen.

Der Holländer hatte das Apartment im Ortsteil La Orijamas in der Gemeinde Valle Gran Rey gemietet und war dort als ruhiger und angenehmer Mensch bekannt. Er war jedoch eher ein Einzelgänger und so fiel seine Abwesenheit nicht sofort auf. Allerdings trank er auch viel Alkohol, wie seine Nachbarn sagten. So ließe sich auch der Sturz erklären, wie sie vermuteten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.