Hafen von Valle Gran Rey hat Feuerprobe bestanden


© fotosaereasdecanarias.com

Erster Kreuzfahrtschiff-Besuch nach fünf Jahren

Nach fünf Jahren legte Ende November endlich wieder ein Kreuzfahrtschiff im Hafen von Vueltas in Valle Gran Rey an (das Wochenblatt berichtete).

Den Besuch der „Braemar“ nahm Juan José Martínez, Direktor der regionalen Hafenbehörde Puertos de Canarias, zum Anlass, um etwaige Mängel aufzudecken, wie er einer Tageszeitung gegenüber erklärte. Demnach müssten einige Änderungen an der Mole durchgeführt und die Beleuchtung auf Vordermann gebracht werden.

Trotzdem scheint man bei Fred. Olsen Cruises zufrieden gewesen zu sein, denn die Reederei hat acht weitere Besuche der „Braemar“ für den kommenden Frühling angekündigt.

Für die Bewohner von Valle Gran Rey eine gute Nachricht, erhofft man sich doch von einem zunehmenden Kreuzfahrttourismus die Ankurbelung der Wirtschaft im Tal.

Zwar wurde einer der beiden für Dezember angekündigten Besuche anderer Kreuzfahrtschiffe abgesagt, offenbar, weil sich die entsprechende Reederei in finanziellen Schwierigkeiten befindet, doch ein Anfang scheint gemacht.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.