Guanchenkrieger verewigt


© EFE

In Valle Gran Rey auf La Gomera wurde jetzt einem eingeborenen Krieger ein Denkmal gesetzt. Hautacuperche hieß der mutige Guanche, der im Jahr 1488 einen Aufstand gegen den Feudalherren Hernán Peraza anführte.

Hautacuperche tötete Hernán Peraza und soll mit seinen Kriegern anschließend die Torre del Conde gestürmt haben, wo sie die Witwe Perazas, Beatriz de Bobadilla festhielten und den Truppen Perazas entgegentraten. Hautacuperche kam schließlich bei dieser Schlacht ums Leben.

Das Denkmal wurde im Gebiet von La Puntilla auf Initiative des Amtes für Kulturerbe der kanarischen Regierung errichtet.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.