Gratis-Führerschein für arbeitslose Frauen


Cabildo übernimmt die Kosten

La Gomeras Cabildo-Präsident Casimiro Curbelo hat bekannt gegeben, dass arbeitslose Frauen auf der Insel künftig umsonst den Führerschein machen können. Das Cabildo, so Curbelo, werde die Kosten tragen. Damit soll den erwerbslosen Frauen der Insel eine neue Möglichkeit gegeben werden, durch mehr Mobilität einen Job zu finden.

Das Inselsozialamt arbeitet bereits an einem Entwurf dieser Initiative, in dem bestimmte Bedingungen festgelegt werden. Das Angebot des „Gratis-Führerscheins“ wird für Frauen über 25 Jahre gültig sein, die seit über 24 Monaten als arbeitslos gemeldet sind.

Casimiro Curbelo begründete die Initiative mit dem Ergebnis einer Umfrage, mit dem belegt wird, dass unter dem erwerbslosen Teil der Inselbevölkerung die Frauen die Mehrheit darstellen. Daher müssen nach Ansicht des Cabildo-Präsidenten Maßnahmen ergriffen werden, um Frauen stärker zu unterstützen. Gerade auf La Gomera, wo längere Autofahrten aufgrund der Orographie unvermeidbar sind, ist die Fahrerlaubnis unverzichtbare Voraussetzung.

Nur die Fahrstunden müssen bezahlt werden

Das Inselsozialamt steht bereits in Verhandlungen mit mehreren Fahrschulen, um diese Initiative umzusetzen. Während das Cabildo alle Kosten und Gebühren tragen wird, die mit den Theoriestunden, den Büchern und den Prüfungen zusammenhängen, müssen die Führerscheinanwärterinnen lediglich die Fahrstunden berappen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.