Deutscher Wanderer tot in Barranco gefunden


Ein 73-jähriger deutscher Wanderer, der in Vallehermoso am 9. Dezember als vermisst gemeldet worden war, wurde um 15.00 Uhr desselben Tages von der Besatzung eines Hubschraubers am Grund einer Schlucht in der Umgebung des Barranco Argaga leblos aufgefunden.

Erst am darauffolgenden Tag konnte der Leichnam des Deutschen Gunther L. K., der auf La Gomera Urlaub machte, geborgen werden.

Man geht davon aus, dass der Tod durch einen Sturz aus großer Höhe verursacht wurde.

Im Laufe des langen Wochenendes vom 6. bis 8. Dezember waren auf Teneriffa mehrere Rettungseinsätze erforderlich, um in Not geratenen Wanderern zu helfen. Im Nationalpark Las Cañadas del Teide wurde eine Gruppe von sieben Personen gerettet, die sich verlaufen hatten. In Los Silos mussten zwei Personen, welche sich bei einer Wanderung verletzt hatten, per Helikopter ausgeflogen werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.