Weihnachtsgeschichte in Sand


© EFE

Am Strand von Las Palmas ist die größte Sandkrippe Spaniens zu bewundern

Weihnachtsstimmung auf den Kanaren, geht das denn, ohne Schnee, Kälte und Weihnachtsmarkt? Natürlich! Auf den Inseln des ewigen Frühlings gibt es andere Möglichkeiten, um Weihnachten in Szene zu setzen. Am Strand von Las Palmas de Gran Canaria haben auch dieses Jahr wieder Sandbildhauer aus Kanada, den USA, Holland, Irland, Russland und Spanien die Weihnachtsgeschichte in Sand geschaffen.

Lebensgroße Sandfiguren, die erstaunlich lebendig wirken, wurden in wochenlanger Arbeit von den Künstlern gezaubert, und die begehbare Weihnachtskrippe wurde am 4. Dezember von Gemeinderatsmitgliedern eröffnet.

Besucher können zwischen den acht Szenen der Weihnachtsgeschichte spazieren und so die biblische Geschichte erleben. Für die Anfertigung wurden rund 300 Tonnen Sand modelliert. Insgesamt belegt das Kunstwerk eine Fläche von 600 Quadratmetern und ist damit spanienweit unübertroffen.

Die Sandkrippe am Strand von Las Canteras kann bis zum 7. Januar 2010 täglich von 10.00 bis 22.00 Uhr besichtigt werden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.