Timesharing-Betrug


In Mogán wurden 20 Personen festgenommen

Kriminalbeamte nahmen am 17. März zwanzig Beschäftigte der Appartementanlage Club Puerto Atlántico im Urlauberort Arguineguín (Mogán) unter dem Verdacht fest, an einem Timesharing-Betrug beteiligt zu sein.

Die Opfer der mutmaßlichen Betrüger sind größtenteils Skandinavier, aufgrund deren zahlreicher Anzeigen die Polizei eine Untersuchung einleitete.

Die Verhafteten wurden mit einem speziell für diesen Anlass gemieteten Bus zum Polizeikommissariat gebracht. Die meisten von ihnen nach kurzer Zeit vorläufig wieder auf freien Fuß gesetzt, während der Richter anordnete, den Fall unter Verschluss zu halten.

Die Appartementanlage wurde nicht geschlossen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.