Stützpunkt für Afrika-Hilfe


© EFE

Am 11. April wurde Las Palmas’ Hafen La Luz zum ersten Mal als logistischer Stützpunkt der humanitären Hilfe für Afrika genutzt.

Das nordamerikanische Frachtschiff „Sheila McDevitt“ lud 15.000 Tonnen Getreide aus, gespendet von den USA für die von einer schweren Hungerkatastrophe geplagte Sahelzone, den Sudan und den Tschad. Eine Woche später wurde das Getreide weitertransportiert.

Die UNO plant, in Las Palmas dauerhaft ein festes Lager für das Welternährungsprogramm einzurichten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.