Stadtverwaltung verteilt Hundefutter an Tierheime

Die Futterspende stiftete der Tierfutter-Händler Arion Dorialzedog. Foto: Ayuntamiento de Las Palmas

Die Futterspende stiftete der Tierfutter-Händler Arion Dorialzedog. Foto: Ayuntamiento de Las Palmas

Gran Canaria – Die Stadtverwaltung von Las Palmas de Gran Canaria hat 400 Kilo Hundefutter an verschiedene Tierheime verteilt, die sich für die Vermittlung von Hunden, die in Las Palmas gefunden werden, einsetzen. Die Futterspende stammt von dem Tierfutter-Händler Arion Dorialzedog, bei dem sich die Stadtverwaltung herzlich bedankt. Der zuständige Ressortleiter Luis Zamorano erklärte, dass diese Spende den Hunden zugute kommt, für die nach einem neuen Zuhause gesucht wird. Im vergangenen Jahr wurden von der Stadt Las Palmas 850 ausgesetzte Tiere registriert. Im Haustierregister der Stadt sind mehr als 62.307 Hunde, 6.518 Katzen und 428 Pferde eingetragen.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: