Sightseeing „oben ohne“ in Las Palmas


Vorerst werden für die touristischen Stadtrundfahrten drei Busse eingesetzt

Ende Februar wurden in Las Palmas de Gran Canaria die neuen Touristenbusse für Sightseeing-Touren durch die Stadt in Dienst gestellt.

Die zweistöckigen roten Busse mit offenem Dach fahren alle dreißig bis fünfundvierzig Minuten beim Parque Santa Catalina ab.

Auf der Route sind zwölf Haltestellen eingeplant. Die Sehenswürdigkeiten werden in acht Sprachen (Spanisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Schwe­disch, Portugiesisch und Japanisch) erläutert. Die Fahrt führt über den Paseo de la Cornisa, Pueblo Canario, Vegueta, vorbei am Strand Las Canteras, und die Fahrgäste erfahren Interessantes über die Geschichte der Stadt, über ihre Bauwerke und Denkmäler, über den Karneval und sogar über Wetterphänomene.

Der Preis für die anderthalbstündige Fahrt beträgt acht Euro pro Person.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.