Radweg in Las Palmas wird saniert

Foto: ayuntamiento de las palmas de gran canaria

Foto: Ayuntamiento de Las Palmas de Gran Canaria

Die Fahrbahndecke wird erneuert, Bordsteine abgesenkt und eine neue ­Beleuchtung installiert

Gran Canaria – Die Stadt Las Palmas de Gran Canaria hat die Sanierung und Verbesserung des Radweges entlang der ­Avenida Alcalde Ramírez Bethencourt ausgeschrieben. Die Bauarbeiten sollen die Sicherheit des Radweges erhöhen und die Zugänglichkeit verbessern, denn nicht nur der Fahrradweg bekommt einen neuen Belag: Es sollen entlang des zwei Kilometer langen Straßenabschnitts zwischen Parque de San Telmo und Parque Romano auch Bordsteine erneuert und abgesenkt werden, um die Barrierefreiheit für Fußgänger zu garantieren. Hinzu kommen ein neues Wasserabflusssystem und neue Beleuchtungselemente.

Urbanismus-Stadtrat Javier Doreste erklärte, dass der Stadtverwaltung die Förderung einer nachhaltigen Mobilität am Herzen liege. Dies werde nicht nur durch die stetige Vergrößerung des Radwegenetzes an sich bewiesen, sondern auch durch die Bemühungen, dieses durch Sanierungsarbeiten in Top-Zustand zu halten.

Die Stadtverwaltung hofft, dass die Bauarbeiten im ersten Halbjahr 2022 abgeschlossen werden, da eine Frist von sechs Monaten veranschlagt ist.
Das Radwegenetz von Las Palmas de Gran Canaria umfasst mittlerweile eine Gesamtlänge von 30 km und soll bis auf 58 km vergrößert werden.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen