Posthume Ehrung


Straße soll nach deutschem Botaniker benannt werden

Die Gemeinde Santa Brígida will dem kürzlich verstorbenen deutschen Botaniker Günther Kunkel eine Straße oder eventuell sogar eine Parkanlage widmen. Damit wollen die Stadtväter die wissenschaftliche Arbeit und die Bemühungen des Botanikers um die Natur und auch die endemische Flora der Insel würdigen.

Günther Kunkel verbrachte mehrere Jahre auf Gran Canaria, erforschte die Pflanzenwelt der Insel und entdeckte sogar neue Spezies. Ihm war es zu verdanken, dass auf den Kanaren ein internationaler Kongress über die Flora in Makaronesien stattfand, zu dem über 60 Forscher aus 13 Ländern anreisten.

Der Weltbürger lebte zuletzt auf einem Bauernhof in Almería (Andalusien), wo er am 6. August kurz vor seinem 80. Geburtstag verstarb.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.