Öffentliches Schwimmbad nach Sanierung wieder geöffnet

Der Leiter des Insel-Tourismusressorts, Carlos Álamo (l.), der Cabildo-Präsident von Gran Canaria, Antonio Morales (2. v. l.), die Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana, Conchi Narváez, und der Stadtrat für Sport, Samuel Henríquez (r.), bei der Eröffnung der Schwimmbadanlage FOTO: CABGC

Der Leiter des Insel-Tourismusressorts, Carlos Álamo (l.), der Cabildo-Präsident von Gran Canaria, Antonio Morales (2. v. l.), die Bürgermeisterin von San Bartolomé de Tirajana, Conchi Narváez, und der Stadtrat für Sport, Samuel Henríquez (r.), bei der Eröffnung der Schwimmbadanlage FOTO: CABGC

Stromverbrauch wird um 70%, Chemikalienverbrauch um 30% reduziert

Gran Canaria – Das milde Wetter ermöglicht es auf Gran Canaria, das ganze Jahr über Sport im Freiem zu treiben. Daher ist die Wiedereröffnung der öffentlichen Schwimmbadanlage von San Fernando de Maspalomas eine erfreuliche Nachricht. Die Schwimmbecken wurden im November 2021 geschlossen, um eine Modernisierung der Anlage durchzuführen zu können. Sie verfügt nun über eine neue Klimaanlage, Feuerschutz- und Fotovoltaikanlage.

Instandhaltung dringend notwendig

In diese Arbeiten wurden insgesamt 564.000 Euro investiert. Die Anlage verfügt auch über ein Becken für Rehabilitation und über ein vorolympisches Schwimmbecken. Bei der Wiederöffnung betonte Bürgermeisterin Conchi Narváez, wie wichtig diese Investition sei, da die Einrichtungen in den letzten 20 Jahren nicht saniert worden seien. Der Cabildo-Präsident von Gran Canaria, Antonio Morales, war ebenfalls am Tag der Wiedereröffnung zugegen. Er versicherte, dass dieses Projekt nicht nur den Residenten zugutekommen wird, sondern auch die Strategie der kanarischen Regierung zur Förderung des professionellen Sporttourismus unterstützen wird.

Autarke Anlage

Der Stadtrat für Sport, Samuel Henríquez, hob den autarken Charakter der Schwimmbäder hervor und wies darauf hin, dass die Fotovoltaikanlage nicht nur die Schwimmbäder selbst versorgt, sondern auch Energie an ein Umspannwerk weiterleitet, um sie an das Seniorenzentrum und das Sozialzentrum im Ort zu liefern. Ferner betonte er, dass die Klimatisierungsanlage eine stabile Temperatur aufrechterhalten kann, was das Hauptproblem bei den Motoren der Pools war. Nun wird ab sofort der Stromverbrauch um 70% reduziert und den Chemikalienverbrauch um 30%. Außerdem wurden am Parkplatz der Schwimmanlage drei Ladeplätze für das Aufladen von Elektroautos installiert.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen