Mord auf Gran Canaria


Eine 73-jährige Frau wurde erdrosselt

Am 25. März wurde eine 73-jährige Frau ermordet in ihrem Haus in der abgelegenen Gegend von Barranco del Guiniguada aufgefunden.

Lucía Moreno Díaz lebte dort mit ihrem Mann, der in einem fortgeschrittenen Stadium unter Alzheimer leidet, und dem 45-jährigen Lorenzo O.A., der sie allem Anschein nach seit einiger Zeit bei der Pflege ihres Mannes unterstützte.

Allem Anschein nach handelt es sich um einen Raubmord, denn nach Angaben von Familienangehörigen des Opfers, fehlte eine Summe in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Ausgerechnet Lorenzo O.A gilt nun als Hauptverdächtiger in dem Mordfall. Bereits am Tag nach dem Mord wurde er verhaftet, allerdings nach mehrstündigem Verhör „mit Vorbehalt, jedoch ohne Kaution“ wieder auf freien Fuß gesetzt. 




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.