„Meistgewählte Partei“


© EFE

Große Freude bei den Sozialisten

Als strahlender Sieger trat Juan Fernando López Aguilar, Ex-Justizminister und Spitzenkandidat der kanarischen Sozialisten (PSC) in der Provinz Las Palmas de Gran Canaria noch in der Wahlnacht vor seine Anhänger. Die PSC hatte dem Anlass entsprechend eine provisorische Parteizentrale auf der Plaza de la Música beim Alfredo Kraus- Auditorium in Gran Canarias Hauptstadt aufstellen lassen.

Rund 500 Parteimitglieder und Anhänger hatten sich dort eingefunden, als die ersten Hochrechnungen die guten Ergebnisse der Partei verdeutlichten.

„Wir sind die meistgewählte Partei auf den Kanaren und wachsen weiter“, rief López Aguilar der jubelnden Menge zu. „Die Sozialisten haben in Spanien und auf dem kanarischen Archipel gewonnen. Wir haben heute bewiesen, dass unsere Arbeit sinnvoll ist und dass wir noch lange nicht am Ende angekommen sind.“

Die Nummer Zwei auf der Wahlliste der Sozialisten in Las Palmas de Gran Canaria, Pilar Grande, erklärte ihrerseits: „Wir sind die wirkliche Stimme der Kanaren in Madrid. Wir werden uns dort für die Inseln einsetzen und zwar sowohl für diejenigen, die uns gewählt haben, als auch für die, die sich für andere Optionen entschieden haben, für die Canarios und auch für die, die nicht hier geboren wurden und die dennoch genauso kanarisch sind wie das Gofio.“




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.