Mehr Geburten bei Mondfinsternis


Die vollständige Mondfinsternis, die sich in der Nacht vom 20. auf den 21. Februar ereignete, wird dafür verantwortlich gemacht, dass im Hospital Materno Infantil de Canarias in Las Palmas de Gran Canaria in dieser Nacht über 20 Kinder auf die Welt kamen.

Eine Hebamme des Krankenhauses bestätigte, dass diese Nacht besonders geburtsfreudig war. „Es war unglaublich. Der Mond beeinflusst Schwangere, das ist bekannt, aber dieses Mal war es geradezu spektakulär.“ Allerdings muss dazu gesagt werden, dass das Krankenhaus mit einem Schnitt von 19,5 Geburten pro Tag ohnehin zu den Zentren mit den meisten Geburten der Kanaren gehört. Jährlich kommen im Hospital Materno Infantil über 7.000 Kinder auf die Welt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.