Loro Parque baut Aquarium im Hafen von Las Palmas


© LP

Projekt wird nach dem Sommer in Angriff genommen

Nachdem die Pläne für den Bau eines Wasservergnügungsparks im Süden Gran Canarias vorerst nicht verwirklicht werden, hat das Unternehmen Loro Parque nun ein anderes Projekt auf Gran Canaria für prioritär erklärt.

Nach dem Sommer soll die Projektplanung für ein großes Aquarium in Las Palmas de Gran Canaria beginnen, mit dem Unternehmer Wolfang Kiessling das touristische Angebot der Insel bereichern will. Wie die Unternehmensleitung mitteilte, wird das Aquarium im  Bereich des Hafens von La Luz auf einem Gelände von 10.000 Quadratmetern entstehen. Die Anlage wird den hohen Qualitäts- und Umweltstandards des Loro Parque gemäß gebaut. Weitere Details wurden noch nicht bekannt gegeben. Allerdings will die Loro Parque Unternehmensgruppe parallel zu diesem Projekt weiter an der Schaffung der Voraussetzungen für den Bau eines Wasserparks nach dem Vorbild des erfolgreichen Siam Park in Adeje arbeiten.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.