Kanaren und Balearen gegen die Schlangen

Die Teilnehmer wollen auch in Zukunft Erfahrungen und Ergebnisse bei der Bekämpfung der Schlangenplage austauschen. FOTO: GOBcan

Die Teilnehmer wollen auch in Zukunft Erfahrungen und Ergebnisse bei der Bekämpfung der Schlangenplage austauschen. FOTO: GOBcan

Inselgruppen tauschen Erfahrungen aus

Gran Canaria/Balearen – Die Kanaren und die Balearen teilen viele Merkmale. Sie sind zwei der wichtigsten Urlaubsziele innerhalb Spaniens und leider teilen sie auch eine unerfreuliche Eigenschaft: invasive Schlangen, die endemische Reptilienarten angreifen.

Mitarbeiter des öffentlichen Unternehmens Gesplan haben im Auftrag der Inselverwaltung in Las Palmas de Gran Canaria ein Treffen mit Vertretern beider Inselgruppen organisiert, um Erfahrungen bei den Bemühungen zur Bekämpfung invasiver Reptilienarten auszutauschen. Eine Schlangenart, die auf beiden Archipelen bekämpft wird, ist die Kalifornische Kettennatter (Lampropeltis californiae).

An dem Treffen nahmen Mitarbeiter teil, die auf Gran Canaria und den Balearen für die Bekämpfung der Schlangenplage zuständig sind.

FOTO: GOBcan
Die Kalifornische Kettennatter. FOTO: GOBcan

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen