Hollywood erneut zu Gast


© EFE

Shirley MacLaine dreht im Juni auf Gran Canaria

Hollywood stattet den Kanarischen Inseln wieder einmal einen Besuch ab. Filmlegende Shirley Mac­Laine wird zusammen mit anderen Stars im Juni auf Gran Canaria für Szenen des Films „Wild Oats“ vor der Kamera stehen. Am 24. April wurde die Schauspielerin 80 Jahre alt, doch sie scheint kein bisschen müde zu sein und nimmt gerne das Angebot der Hauptrolle in dieser Komödie an.

Wie die Zeitung Canarias7 meldete, werden außerdem  Jessica Lange, Sarah Jessica Parker und Donald Sutherland mit im Cast des Spielfilms sein. Dieser dreht sich um eine ältere Dame, die überraschend einen Scheck über 900.000 US-Dollar erhält und beschließt, zusammen mit ihrer besten Freundin damit den Urlaub ihres Lebens zu finanzieren. Dieser Urlaub findet auf Gran Canaria, konkret im Hotel Lopesan Costa Meloneras, statt.

Ein festes Abkommen der Produktionsfirma mit dem Cabildo von Gran Canaria ist unter Dach und Fach, und die Inselverwaltung ist hocherfreut. Diesmal wird nämlich nicht nur auf Gran Canaria gefilmt, sondern der Name der Insel ganz klar auch im Film erwähnt, sodass das Publikum einen eindeutigen Hinweis auf den Handlungsort bekommt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen was den Werbeeffekt dieser Komödie angeht.

Das Gros der Szenen wird innerhalb des Fünfsterneresorts von Lopesan in Maspalomas gedreht, wo sich das Filmteam auch einquartieren wird. Doch bei einigen Außenszenen soll Gran Canaria durchaus Gelegenheit bekommen, über Hollywood seine Reize darzustellen.

Mission Impossible 5 in Santa Cruz?

Auch auf Teneriffa könnte Hollywood demnächst wieder Station machen. Santa Cruz’ Bürgermeister José Manuel Bermúdez hat bestätigt, dass die Produktionsfirma Paramount Pictures auf der Insel und konkret in Santa Cruz nach Locations für Szenen eines neuen Mission Impossible-Films gesucht hat.

Das Sequel zu „Mission: Impossible – Phantom Protokoll“ soll 2015 in die Kinos kommen, und die Hauptrolle wird erneut Tom Cruise übernehmen. Die Dreharbeiten sollen noch vor dem Sommer beginnen.

Ob Teneriffa allerdings tatsächlich den Zuschlag erhält, ist noch unklar. Gespräche haben immerhin stattgefunden, und vonseiten der Produktionsfirma wurde Interesse signalisiert, verschiedene Gebiete von Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz in Kulissen für den Actionfilm zu verwandeln.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.