Hitzewelle auf Gran Canaria


© EFE

Im Süden kletterten die Temperaturen auf über 35 Grad Celsius

Heißer Wind aus Afrika hat im Süden Gran Canarias in den mittleren Höhenlagen für ungewöhnlich hohe Temperaturen gesorgt, die schon in den frühen Morgenstunden auf 28 Grad Celsius kletterten und im weiteren Verlauf sogar über 35 Grad erreichten.

Dagegen herrschten in den restlich Gebieten und sogar an der Südküste vergleichsweise gemäßigte Temperaturen von 22 bis 25 Grad.

Die anderen Inseln sind von der vorausgesagten Hitzewelle weitgehend verschont gebliben. Nur auf Lanzarote und Fuerteventura kletterten die Temperaturen ebenfalls zeitweise über 30 Grad Celsius.

Dennoch trübte der Calima mit seiner Last aus Saharasand den Himmel über allen Inseln mehrere Tage lang (Foto).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.