Fünf Jahre Gefängnis für Kinderhandel


Die acht kapverdischen Frauen, die am 18. März vergangenen Jahres am Flughafen von Gran Canaria mit zwölf Jugendlichen – zwei davon minderjährig – verhaftet wurden, sind jetzt wegen Kinderhandels zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt worden.

Das Gericht hat es als erwiesen betrachtet, dass die Frauen die Jugendlichen aus Banjul (Gambia) über die Kanarischen Inseln illegal nach Europa einschleusen wollten, indem sie sich als ihre Mütter ausgaben. Mehrere von ihnen sollen sogar bereits mehrmals mit Kindern über die Kanaren nach Europa gelangt sein. Die Verurteilten gaben die Vorwürfe zu, erklärten jedoch, sie seien sich nicht bewusst gewesen, dass sie gegen das Gesetz verstoßen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.