Ehrenpreise für Geraldine Chaplin und Vanessa Redgrave


© EFE

Internationales Filmfestival von Las Palmas de Gran Canaria vom 29. Februar bis 8. März

Am 29. Februar begann die 9. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals von Las Palmas de Gran Canaria. Im Rahmen der Eröffnungsgala, die im Alfredo Kraus-Auditorium stattfand, wurde die US-Schauspielerin Geraldine Chaplin für ihr Lebenswerk mit einem Lady Harimaguada-Ehrenpreis ausgezeichnet.

Die Tochter des legendären Charlie Chaplin, die in vielen spanischen Produktionen mitgewirkt hat, zeigte sich hoch erfreut über die Auszeichnung und sprach ein leidenschaftliches Plädoyer für den „unabhängigen Film“. Die Produzenten müssten mehr Mut zeigen und sich wieder auf den Inhalt der Filme konzentrieren und nicht darauf, wie viele Eintrittskarten verkauft werden können, meinte die Schauspielerin. Eben aus diesem Grund war Chaplin von den Filmen, die im Rahmen des diesjährigen Festivals in Gran Canaria gezeigt werden, begeistert. Kein Wunder, es handelt sich fast ausschließlich um unabhängige Produktionen aus aller Welt, die mit geringem Budget, dafür aber umso mehr persönlichem Einsatz der Mitwirkenden zustande kamen.

Für die Abschluss­gala am 8. März wird die ebenfalls aus den USA stammende Schauspielerin Vanessa Redgrave erwartet, die ebenfalls einen Lady Harimaguada-Ehrenpreis erhalten wird.

Mehr Info: www.festivalcinelaspalmas.com




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.