easyJet peilt Gran Canaria an


Ab dem Herbst will der Billigflieger von der Schweiz aus auf die Kanareninsel fliegen

Die Billigairline easyJet will ab diesem Herbst nun doch die Kanaren ansteuern. Dies wurde vom Tourismuspatronat von Gran Canaria mitgeteilt, das derzeit ein Angebot von easyJet für eine gemeinsame Werbekampagne prüft.

Anscheinend hat die Billigfluggesellschaft vor, in der bevorstehenden Wintersaison bis zu 20.000 Urlauber aus der Schweiz für einen Kurzurlaub nach Gran Canaria zu fliegen. Die Zielgruppe, so erklärt ein Mitarbeiter von Gran Canarias Tourimuspatronat, seien junge Unternehmer, die für vier bis fünf Tage dem Stress entfliehen wollen.

Sonne-Strand-Meer

Für die Yuppies biete sich ein Billigflug mit easyJet in das Sonne-Strand-Meer-Paradies Gran Canaria an. Um eine entsprechende Werbeaktion in der Schweiz zu starten, hat easyJet die finanzielle Beteiligung des Tourismuspatronats von Gran Canaria gefordert. Obwohl die Anfrage derzeit noch geprüft wird, haben die Verantwortlichen bereits Interesse signalisiert, denn immerhin wird schon längere Zeit daran gearbeitet, dass mehr Billigflieger die Kanaren in ihr Streckennetz aufnehmen.

Im letzten Jahr war die Rede davon, dass easyJet Teneriffa anfliegen wolle. Im Gespräch war eine Verbindung Teneriffa-Madrid, die aber nie zustande kam, obwohl der Billigflieger von der Flughafenverwaltung AENA einen Slot auf dem Flughafen Teneriffa-Nord zugeteilt bekam.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.