Direktflug von den Kanaren nach Marokko


© Wochenblatt

Royal Air Maroc verbindet zweimal wöchentlich Las Palmas und El Aaiún

Die marokkanische Airline Royal Air Maroc (RAM) bietet seit dem 1. April zweimal pro Woche einen Direktflug zwischen Gran Canarias Flughafen Gando und El Aaiún in Marokko an.

Montags und mittwochs fliegt RAM um 18.55 von Las Palmas nach El Aaiún (Ankunft Ortszeit um 18.50 Uhr). Von dort aus geht es dann weiter zum Drehkreuz der Airline in Casablanca, von wo aus Anschlussflüge zu 80 internationalen Zielen – 25 davon in Afrika – angeboten werden.

Von Casablanca startet der RAM-Flieger des Typs ATR72-600 mit 12 Sitzen in der Businessclass und 58 Sitzen in der Economyclass um 13.30 Uhr Ortszeit, landet in El Aaiún um 15.55 Uhr, von wo aus es um 16.25 Uhr weiter in Richtung Gran Canaria geht. Ankunft in Las Palmas ist um 18.15 Uhr Ortszeit.

„Die Eröffnung dieser neuen Flugroute erfüllt die langjährige Forderung von Unternehmen und Einwohnern der Kanarischen Inseln, darunter viele marokkanische Staatsbürger“, sagte Achraf El Hassani, Generaldirektor von Royal Air Maroc in Spanien.

Abgesehen von dieser neuen Route von den Kanarischen Inseln aus fliegt RAM nonstop von Madrid, Barcelona, Valencia und Málaga nach Casablanca sowie von Barcelona und Madrid nach Tanger.

Royal Air Maroc teilt mit, dass auf allen internationalen Flügen eine kostenlose Mahlzeit geboten werde. Außerdem betreibe die Fluggesellschaft eine großzügige Gepäckpolitik. Bei Flügen zu Zielen in Marokko ist pro Passgier ein Gepäckstück mit bis zu 23 kg erlaubt, bei Flügen zu anderen Zielen in Afrika sind es zwei Gepäckstücke mit je 23 kg. Die Beförderung von Golfgepäck erfolgt kostenlos auf allen Flügen.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.