Chirurgische Klemme im Bauch des Patienten vergessen


© EFE

Röntgenaufnahme klärt Ursache der Bauchschmerzen

Die Ärztekammer von Las Palmas de Gran Canaria ermittelt gegen einen Chirurgen, der im Oktober 2011 einen 37-jährigen Mann operierte und dabei zwei 15 Zentimeter lange Metall-Klemmen im Bauch seines Patienten vergaß.

Die Operation war in einer Privatklinik auf der Insel durchgeführt worden.

Der Patient war zehn Tage danach wegen starker Bauchschmerzen in der Notaufnahme des Inselkrankenhauses Hospital Insular untersucht worden, wo durch eine Röntgenaufnahme der Ärztepfusch sichtbar wurde.

In einer zweiten Operation wurde im Hospital Insular das chirurgische Werkzeug aus dem Bauch des Mannes entfernt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.