ALDI eröffnet sein zentrales Warenlager für den Eintritt in den kanarischen Markt

Das zentrale Warenlager in Telde wird als Hub für alle Supermärkte dienen. Foto: efe

Das zentrale Warenlager in Telde wird als Hub für alle Supermärkte dienen. Foto: efe

Gran Canaria – Die deutsche Supermarktkette ALDI wird im Jahr 2022 ihre erste Filiale in Telde, auf Gran Canaria, eröffnen. Innerhalb von drei Jahren sollen etwa zwanzig Supermärkte folgen. Es werden ebenfalls Geschäfte auf Teneriffa, Lanzarote und Fuerteventura eröffnet. Als Vorbereitung dafür, hat ALDI sein zentrales Warenlager mit einer Fläche von 26.231 Quadratmetern eröffnet. Das Lager wird über Fotovoltaikanlagen verfügen, um seinen Energieverbrauch zu decken und nachhaltig zu sein. Die Supermarktkette wird in den nächsten drei Jahren 400 direkte Arbeitsplätze auf den Inseln schaffen und wird mit 17 kanarischen Lieferanten Verträge abschließen. ALDI kommt zwanzig Jahre nach seinem Eintritt in Spanien auf den Archipel und ist bereits der fünfte Supermarktanbieter auf dem spanischen Markt.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen