5.000 Kaffeepflanzen für Agaete

In Agaete gibt es rund 50 Kaffeebauern. Foto: CabGC

In Agaete gibt es rund 50 Kaffeebauern. Foto: CabGC

Gran Canaria – Die Inselverwaltung von Gran Canaria hat 5.000 Kaffeepflanzen, die auf dem Versuchsbauernhof des Cabildos gezogen wurden, an den Verband für Agrarförderung und -entwicklung von Agaete übergeben. Sie unterstützt auf diese Weise die Wiederbelebung des Kaffeeanbaus auf der Insel. Mittlerweile gibt es in Agaete wieder 25.000 Kaffeesträucher auf fünfzehn Hektar Anbaufläche. Bei den Pflanzen handelt es sich um die Sorte „Arábica típica“, die aus Samen gezogen wurden, die von den alten Plantagen des Agaete-Tals stammen und in den Gewächshäusern des Versuchsbauernhofes vermehrt wurden. Diese Kaffeesorte hat sich schon vor zwei Jahrhunderten an das Klima von Gran Canaria und insbesondere an das Mikroklima im Agaete-Tal angepasst.

Package offer

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen