19,6 Mio. Euro für Plan zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Das Dokument wurde von Regierungspräsident Torres und Ministerin Irene Montero unterzeichnet. Foto: Gobierno de Canaria

Das Dokument wurde von Regierungspräsident Torres und Ministerin Irene Montero unterzeichnet. Foto: Gobierno de Canaria

Laut Gleichstellungsministerin Montero werden 30.000 Familien und 59.000 Kinder davon profitieren

Gran Canaria – Spaniens Ministerin für Gleichstellung, Irene Montero (Podemos), unterzeichnete am 4. Mai in Las Palmas de Gran Canaria den sogenannten „Plan Corresponsables“ für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Der Plan ist mit 19,6 Millionen Euro dotiert und wird über die Gemeinden umgesetzt, die entsprechende Betreuungsangebote ausarbeiten werden.

Mit der Kampagne sollen Familien mit Kindern im Alter bis 16 Jahre unter besonderer Berücksichtigung sozial schwacher Familien unterstützt und die Gleichstellung der Geschlechter vorangetrieben werden.

Von den Maßnahmen des Plans sollen vor allem alleinerziehende Mütter und Väter, Frauen, die Opfer häuslicher Gewalt wurden und Familien, deren Ernährer arbeitslos ist, profitieren.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.
Abonnieren
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen