12. Internationales Filmfestival in Las Palmas


© EFE

Stargäste in dieser Ausgabe: Willem Dafoe und Jean-Pierre Léaud

Am 1. April fand in Las Palmas de Gran Canaria der Auftakt zum 12. Internationalen Filmfestival statt, das sich als Förderer alternativer Filme und Produktionen versteht.

Die glamouröse Note bei der Eröffnungsveranstaltung im Auditorio Alfredo Kraus setzten der US-amerikanische Schauspieler Willem Dafoe und seine Frau Giada Colagrande (Foto 1), die im Rahmen des Festivals ihren neuen Low Budget-Film „A woman“ vorstellte. Willem Dafoe spielt in dem Film, der im Rahmen des Festivals außer Konkurrenz gezeigt wurde, die männliche Hauptrolle. In Las Palmas erhielt Dafoe den Ehrenpreis „Lady Harimaguada de Honor“ des Filmfestivals.

Für sein Lebenswerk wurde bei der Eröffnungsveranstaltung auch der französische Filmschauspieler Jean-Pierre Léaud (Foto 3) ausgezeichnet.

Das Festival teilt sich auf in ein offizielles Wettbewerbsprogramm der Spielfilme, der Kurzfilme und aufstrebender Regisseure. Eine Filmreihe wird Jean-Pierre Léaud gewidmet, eine weitere dem japanischen Dokumentarfilmregisseur Kazuo Hara. Bis 9. April steht noch viel auf dem Programm.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.