110.371 Stimmen für die Kinderherzchirurgie


© EFE

Ärzte und Eltern kämpfen für unabhängige Abteilung auf dem neuesten Stand

Die Kinderherzchirurgie des Hospital Materno Infantil de Canarias in Las Palmas – die einzige Abteilung dieser Art auf den Kanarischen Inseln – stand im November kurz vor der Schließung, doch der Protest der Betroffenen und der öffentliche Druck bewegten die Regionalregierung zu dem Entschluss, die lebenswichtige Station aufrechtzuerhalten, die schweren Fälle jedoch an Kliniken auf dem Festland zu überweisen.

Da es sich nur um eine Zwischenlösung handelt und im Sinne der herzkranken kanarischen Kinder langfristig eine unabhängige Kinderherzchirurgie auf dem neuesten Stand angestrebt werden sollte, beließen es die Ärzte und die Eltern herzkranker Kinder nicht dabei. Vielmehr suchten sie die Unterstützung der Bevölkerung. Dabei kam eine Sammlung von 110.371 Unterschriften zugunsten die Kinderherzchirurgie zusammen, welche Ärzte- und Elternvertreter kürzlich an Präsident Paulino Rivero und die Gesundheitsbeauftragte Brígida Mendoza übergaben (Foto).




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.