Waldbrand auf El Hierro


© EFE

Im Kampf gegen die Flammen

In den Wäldern von Aitemés bei Isora (Gemeinde Valverde, El Hierro) waren Löschkräfte über einen Tag und eine Nacht lang damit beschäftigt, einen Busch- und Waldbrand unter Kontrolle zu bringen.

Das Feuer, das laut der Nachrichtenagentur ACN Press am 7. September gegen 00.35 Uhr ausgebrochen war, galt am 8. September um 20.54 Uhr endgültig als gelöscht.

Eine geringe Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen von im Schnitt 34 Grad erschwerten die Löscharbeiten, bei denen auch ein Hubschrauber und zwei Flugzeuge von der Löschbrigade Puntagorda (La Palma) zum Einsatz kamen.

Zwischen dem 7. und dem 9. September wurde auf den Kanarischen Inseln infolge einer Hitzewelle nicht nur vor den gesundheitlichen Auswirkungen, sondern auch vor erhöhter Waldbrandgefahr gewarnt.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.