Praktikum in El Hierros Windwasserkraftwerk


© UEC

Mitte Mai haben 15 Studenten, die an der Universidad Europea de Canarias (UEC) in La Orotava einen Masterstudiengang über Erneuerbare Energien absolvieren, in El Hierros Windwasserkraftwerk ein Praktikum durchgeführt.

Zwischen der ersten kanarischen Privatuniversität mit Sitz in La Orotava und dem Betreiberunternehmen Gorona del Viento besteht ein entsprechendes Abkommen, nach dem die Studenten ihre Praktika im Windwasserkraftwerk absolvieren und hautnah erleben können, wie das von ihnen im Unterricht Erlernte in der Praxis angewendet wird.

Enrique Rodríguez de Azero, Leiter des Masterstudienganges, zeigte sich begeistert von dem Projekt, das er als Beispiel für die ganze Welt bezeichnete. Seine Studenten hätten großes Interesse gezeigt und die Führungen und Erklärungen der lokalen Experten als sehr lehrreich empfunden. Schließlich würden in dem Kraftwerk verschiedene Methoden der Gewinnung Erneuerbarer Energien angewendet und miteinander verbunden.

Alpidio Armas, Präsident von Cabildo und Gorona del Viento, begrüßte die Anwesenheit von Praktikanten, schließlich wolle man den wissenschaftlichen Tourismus fördern.

Mitte Februar hatte der Inselpräsident angekündigt, im Juni oder Juli solle das Kraftwerk den Betrieb aufnehmen und El Hierro zum weltweit ersten Gebiet erheben, welches sich allein durch Erneuerbare Energien versorgt und energetisch autark ist. Bisher ist jedoch noch kein genauer Termin bekanntgegeben worden.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.