Neue Preise für Sehenswürdigkeiten


© Cabildo El Hierro

Besucherpass für nur 17,95 Euro beinhaltet sämtliche Eintritte

Auf El Hierro werden sämtliche Museen und Besucherzentren von der Firma El Meridiano verwaltet, die zum neuen Jahr beschlossen hat, die Eintrittspreise anzugleichen und für manche Museen bzw. Besichtigungen zu senken.

Um die Kosten für die Besucher aller Sehenswürdigkeiten möglichst gering zu halten, sei eine Anpassung der Preise erfolgt, erklärte die Leiterin des Tourismusamtes der Insel, Belén Allende. Außerdem können Besucher weiterhin den günstigen El Hierro Pass erwerben – „Pasaporte El Hierro“ – der für 17,95 Euro (14,95 Euro für Residenten) in allen Besucherzentren und Museen angeboten wird und in dem der Eintritt für alle Sehenswürdigkeiten enthalten ist. 

Das Kennenlernangebot El Hierros beinhaltet neben dem Ecomuseo de Guinea und der Zuchtstation für Rieseneidechsen das Völkerkundemuseum Casa de las Quinteras, den Mirador de la Peña und die Interpretationszentren des Centro Vulcanológico und Reserva de la Biosfera. Kinder unter 11 Jahren haben neuerdings freien Eintritt in alle Museen und Besucherzentren der Insel.

Ebenfalls gesenkt wurde der Preis für die geführten Besichtigungen der archäologischen Funde von El Julan, zumindest für kanarische Residenten (von 19 auf 15 Euro). Die Führungen werden täglich angeboten. Eine Reservierung am Vortag ist unter E-Mail eljulan@gmail.com oder Tel. 922 554 109 erforderlich.

Als besonderen Tipp empfiehlt Belén Allende eine nächtliche Wanderung bei Vollmond durch das Gebiet von El Julan. Einschließlich Meditation sei dies eine besondere Erfahrung, die man einmal im Leben machen sollte, rät sie.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.