Fläche El Hierros offiziell festgestellt


© Cab. El Hierro

Anfrage an das IGN wegen widersprüchlicher Daten

Wenn man La Graciosa und die anderen kleinen Felseneilande des Archipels außer Acht lässt, dann ist El Hierro die kleinste und am weitesten westlich gelegene Insel der Kanaren.

Über ihre Ausdehnung herrschte bisher Uneinigkeit. In den verschiedenen Publikationen der letzten Jahrzehnte, die Größenangaben zu El Hierro enthalten, gibt es verschiedene Zahlen, die häufigste ist 278 Quadratkilometer.

Deshalb hat die Inselregierung eine Anfrage an das Nationale Geografische Institut (IGN) gerichtet, um die Frage ein für alle Mal durch offiziell bestätigte Messungen zu klären. Nun steht also fest, die Meridian-Insel ist genau 26.872 Hektar groß – 268,72 Quadratkilometer, und diese Daten können ab jetzt einheitlich in allen neuen Veröffentlichungen verwendet werden.

Dank der Anfrage ist jetzt auch ganz genau bekannt, welche Ausdehnung die einzelnen Gemeindegebiete haben. Valverde ist demzufolge 10.365 Hektar groß, La Frontera 8.012 und El Pinar de El Hierro 8.496 Hektar.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.