„Ein Muss für jeden Herreño und Urlauber“


© Cabildo El Hierro

El Hierro weiht Besucherzentrum des Biosphärenreservates ein

Ende Oktober hat Inselpräsident Alpidio Armas im Beisein diverser Persönlichkeiten aus Politik und Gesellschaft das neue Besucherzentrum des UNESCO-Biosphärenreservates (Centro de Interpretación de la Reserva Mundial de la Biosfera) eingeweiht.

Standort des Besucherzentrums ist das alte Kultur- und Gesellschaftszentrum von Isora, das im Laufe der Jahre für 520.000 Euro umgebaut wurde. Die Verantwortlichen hatten sich bewusst für ein solches „Casino“ entschieden, um an den kulturellen und gesellschaftlichen Beitrag dieser Kultur- und Gesellschafts­zentren zu erinnern, die zwischen dem Ende des 19. und Ende des 20. Jahrhunderts im Leben und in der Freizeitgestaltung der „Herreños“ einen besonderen Stellenwert eingenommen haben.

Und so wird im Erdgeschoss als Erstes der „Casinos“ gedacht. Direkt nach dem Eintreten wird der Besucher in vergangene Zeiten zurückversetzt, denn Pappfiguren, Spiegel und die aus den Lautsprechern erklingende Musik stellen einen der früheren Sonntagstänze nach. Der Weg über die Treppe ins Obergeschoss ist gleichzeitig eine Führung durch die Inselgeschichte, denn Plakate geben Auskunft über die bedeutendsten Ereignisse von Anbeginn bis heute.

Das Obergeschoss wurde in verschiedene Bereiche aufgeteilt, die sich der Erklärung El Hierros zum UNESCO-Biosphärenreservat, den unterschiedlichen Naturschutzgebieten und Ökosystemen, dem vulkanischen Inselcharakter, der Gesellschaft und Kultur El Hierros widmen. Die Ausstellung informiert sowohl über den unterseeischen Vulkan als auch die Tradition der „lucha canaria“ (kanarischer Ringkampf) auf El Hierro und vermittelt dem Besucher einen Eindruck über die lokale Architektur, Gastronomie, Landwirtschaft, Fischerei, Handwerk und Feste.

Auch El Hierros Status als international repräsentative Modellregion – wofür die Insel mit dem Titel Biosphärenreservat bedacht wurde – kommt nicht zu kurz, denn die Zukunftsprojekte, wie das kurz vor der Einweihung stehende Windwasserkraftwerk, der Austausch des Fuhrparks oder eine hundertprozentige Wiederverwertung, werden dargelegt.

Bei der Einweihung erklärte Alpidio Armas feierlich, bei dem Besucherzentrum handele es sich um ein Muss für jeden Herreño und Urlauber.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.