Benefiz-Kalender für El Hierro


© Wochenblatt

Initiative des Vulkanologischen Instituts der Kanaren (Involcan) und des Cabildos

Aufgrund der vulkanologischen Aktivität, die nunmehr schon mehrere Monate andauert, hat sich die wirtschaftliche Lage El Hierros erheblich verschlechtert.

Sowohl der Tourismus als auch der Handel verzeichnen hohe Einbußen; viele Familien haben jegliche Einkommensquelle verloren.

Nun haben das Vulkanologische Institut der Kanaren (Involcan) und die Inselregierung von El Hierro, unter der Schirmherrschaft der CajaCanarias–Banca Cívica, einen Benefiz-Kalender entworfen und auf den Markt gebracht.

Der Kalender misst 29 cm mal 29 cm und zeigt Fotos des unterseeischen Vulkanausbruches vor El Hierro, die während der wissenschaftlichen Erkundungsflüge der Guardia Civil von Mitarbeitern des Involcan aufgenommen wurden.

Die eine Hälfte der Einnahmen wird von El Hierros Cabildo verwaltet und kommt der Bevölkerung zugute, die andere Hälfte fließt in Bildungsprojekte und Schulungen über vulkanische Phänomene, die realen Risiken und das richtige Verhalten in einer Krisensituation.

Der Kalender kostet 10 Euro und kann bestellt werden über die Mailadresse calendarioelhierro2012@gmail.com oder die Internetseite www.iter.es („Últimas noticias“, „Calendario El Hierro“; Bezahlung möglich per Banküberweisung oder PayPal) oder Erwerb in der Deutschen Schule Puerto de la Cruz.




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.