Am 16.12. geht’s los


© Moisés Pérez

Gemischtes System auf El Hierros Flughafen

Nachdem Mitte Oktober die Politiker und die Bevölkerung El Hierros vom Ministerium für Infrastrukturförderung die Bestätigung über die teilweise Abschaffung des Fluginformationssystems AFIS erhielten, wird nun ab dem 16. Dezember der Flugverkehr auf dem Flughafen von Los Cangrejos von einem gemischten System aus Fluglotsen und AFIS geleitet werden (das Wochenblatt berichtete).

Sechs von dem öffentlichen Unternehmen Ineco ausgebildete Fluglotsen wurden in 300 Stunden auf ihre Arbeit als Flugkontrolleure ohne und mit AFIS ausgebildet. Wochentags werden die Fluglotsen während der Betriebszeiten von 8 Uhr bis 18.30 Uhr allein die Flugzeuge kontrollieren, leiten und anweisen, während am Wochenende das Fluginformationssystem zum Einsatz kommen wird.

Neuigkeiten aus Madrid

Am 30. November erklärte José Blanco, Minister für Infrastrukturförderung, in einer Sitzung des spanischen Senats, dass bereits Studien über die Auswirkungen einer Verlängerung der Start- und Landebahn von Los Cangrejos auf Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt in Auftrag gegeben worden seien. Narvay Quintero, Senator der Coalición Canaria, hob hervor, dass immerhin 90% der Reisen auf oder von der Insel über Los Cangrejos abgewickelt würden, die verhältnismäßig geringe Länge des Rollfeldes Start und Landung jedoch erschwerten. Blanco erwiderte, dass das Ministerium bei positiven Ergebnissen der Studien die Verlängerung der Rollbahn nicht ausschließen werde.

Wie der Minister weiter erklärte, fördere seine Behörde den Wettbewerb auf dem Flughafen El Hierros, denn die Gebühren würden 2011 um 18,6% gesenkt. Hinzu kämen die seit 2004 getätigten Investitionen in Höhe von 8 Millionen Euro sowie die kürzliche Erweiterung der Betriebszeiten [die Insel hatte eine weitere Stunde im Zuge der teilweisen Abschaffung des AFIS herausschlagen können].




Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.