Der Karneval hat begonnen

Am 21. Februar eröffnet ein bunter Umzug durch Santa Cruz den Straßenkarneval Foto: EFE

TF01 SANTA CRUZ DE TENERIFE 05/03/2011.- El ritmo y la armonÌa de las comparsas ha inundado la Avenida MarÌtima de la capital tinerfeÒa durante el desfile de Carnaval celebrado esta noche. EFE/CristÛbal GarcÌa

Am 19. Februar wird in Santa Cruz die Königin gewählt

Kanarische Inseln – Der Karneval steht in den Startlöchern. Am 24. Januar fand in Santa Cruz de Tenerife die Präsentation der 37 Mädchen und Frauen statt, die zur Wahl der Kinderkönigin, der Königin und der Seniorenkönigin antreten werden.
Die Stadtverwaltung steht derzeit in Verhandlungen mit dem Management der mexikanischen Sängerin Paulina Rubio, die bei der Gala am 19. Februar im Messezentrum auftreten könnte. Außerdem laufen Verhandlungen für Auftritte des Kolumbianers Carlos Vives als Höhepunkt des „Carnaval de día“ am 29. Februar sowie des kanarischen Rappers Don Patricio am 23. Februar. Letzterer hat bereits seinen Auftritt bei der Gala zur Wahl der Königin in Las Palmas de Gran Canaria bestätigt. In Las Palmas wird am 25. Februar um 18.00 Uhr als Glanzpunkt der Kolumbianer Juanes auftreten.
Santa Cruz und Las Palmas sind zweifellos die beiden Hochburgen des Karnevals auf den Inseln. Aber auch in kleineren Orten wird kräftig gefeiert…

„Die koketten 50er-Jahre“ in Santa Cruz de Tenerife

In Teneriffas Hauptstadt lautet das diesjährige Karnevalsmotto „Die koketten 50er-Jahre“. Hier eine Programmvorschau mit den wichtigsten Terminen:
Die Veranstaltungen finden, sofern nichts anderes angegeben ist, im Messezentrum statt. Der Kartenverkauf für die zahlungspflichtigen Veranstaltungen läuft über www.carnavaldetenerife.com

  1. Februar, 20.30 Uhr: Finale des Murgas-Wettbewerbs
  2. Februar, 20.00 Uhr: Auftritt der karnevalistischen Musikgruppen
  3. Februar, 18.00 Uhr: Wahl der Kinderkönigin
  4. Februar, 17.30 Uhr: Wahl der Seniorenkönigin
  5. Februar, 20.00 Uhr: Wettbewerb der Comparsas (Karnevalstanzgruppen)
  6. Februar, 11.00 Uhr: Kostümwettbewerb
  7. Februar, 21.30 Uhr: Wahl der Karnevalskönigin
  8. Februar, 20.00 Uhr: Karnevalseröffnungszug durch die Stadt; ab 22.30 Uhr Tanz zu Livemusik (Plaza del Príncipe, Plaza de La Candelaria, Avda. Francisco La Roche)
  9. Februar, 17.30 Uhr: Auftritte auf den Karnevalsbühnen (Plaza del Príncipe, Plaza de La Candelaria, Avda. Francisco La Roche); 21.00 Uhr: Tanz-Parade „Ritmo y Armonía“ entlang der Avenida Francisco La Roche; anschließend Tanz zu Livemusik
  10. Februar, 11.00 Uhr: Auftritt der Murga „Nifú-Nifá“ und ab 12.00 Uhr „Los Fregolinos“ auf der Plaza del Príncipe. Ab 13.00 Uhr: „Carnaval de día“ – Karneval mit Tanz in den Straßen (die Veranstaltung geht abends nahtlos in eine weitere Karnevalsnacht über.)
  11. Februar, ab 17.30 Uhr: Auftritte auf den Karnevalsbühnen (Plaza del Príncipe, Plaza de La Candelaria, Avda. Francisco La Roche); ab 17.00 Uhr: Tanz auf dem Karnevalsgelände
  12. Februar, 11.00 Uhr: Auftritt der Murga „Nifú-Nifá“ und ab 12.00 Uhr „Los Fregolinos“ auf der Plaza del Príncipe. Ab 16.00 Uhr großer Karnevalszug über die Avenidas Francisco La Roche und Marítima; ab 20.00 Uhr Tanz zu Livemusik auf der Plaza de La Candelaria
  13. Februar, 22.00 Uhr: Einäscherung der Sardine als symbolisches Ende des Karnevals (Trauerzug von Calle Juan Pablo II aus über Méndez Núñez, El Pilar, Villalba Hervás, La Marina bis zur Plaza de España); ab 22.30 Uhr Tanz zu Livemusik
  14. Februar, ab 18.00 Uhr: Kinder-Karnevalszug (Stadtpark García Sanabria über Calle El Pilar, Villalba Hervás und La Marina); 20.00 Uhr: Festival de Galardonados mit Auftritten der Sieger aller Karnevalswettbewerbe (Plaza de La Candelaria); ab 23.30 Uhr Tanz zu Livemusik (Plaza de La Candelaria, Avenida Francisco La Roche)
  15. Februar ab 13.00 Uhr: „Carnaval de día“ – Karneval mit Tanz in den Straßen (die Veranstaltung geht abends nahtlos in eine weitere Karnevalsnacht über.)
  16. März, 10.00 Uhr: Oldtimer-Parade durch die Stadt (Ende auf der Avenida Francisco La Roche); 11.00 Uhr Auftritt der Murga „Nifú-Nifá“ und ab 12.00 Uhr der Agrupación Lírica La Zarzuela auf der Plaza del Príncipe; 18.00 Uhr Umzug der Karnevalsgruppen durch die Stadt zum Ende des Karnevals mit großem Feuerwerk.
    Am 22., 23., 24. und 25. Februar finden von 11.00 bis 14.00 und 17.00 bis 20.00 Uhr Karnevalsveranstaltungen für Kinder auf der Plaza Isla de La Madera statt.

Las Palmas de Gran Canaria

In Las Palmas de Gran Canaria ist der Karneval 2020 unter dem Motto „Es war einmal der Karneval“ der Märchenwelt gewidmet.
Die Veranstaltungen finden, sofern nichts anderes angegeben ist, auf dem Karnevalsgelände des Parque Santa Catalina statt.

  1. Februar, 20.30 Uhr: Festeröffnungszug durch die Stadt (von Plaza de Cairasco bis Plaza de Santa Ana)
  2. Februar, 19.00 Uhr: Wettbewerb der Kinder-Comparsas
  3. Februar, 11.00 Uhr: Kinder-Kostümwettbewerb; 20.00 Uhr Wahl der Seniorenkönigin
  4. Februar, 20.30 Uhr: 1. Teil des Murgas-Wettbewerbs (2. und 3. Teil am 11. und. 12. Februar).
  5. Februar, 21.00 Uhr: Kostümwettbewerb
  6. Februar, 21.00 Uhr: Wettbewerb der Comparsas
  7. Februar, ab 12.00 Uhr: „Carnaval de día“ in Vegueta; 11.00-14.00 Uhr Kinder-Karneval auf der Plaza de Santa Ana; 20.30 Uhr Finale des Murgas-Wettbewerbs
  8. Februar, 12.00 Uhr: „Carnaval Canino“ (Karneval für Hunde und Herrchen); ab 15.00 Uhr „Carnaval de día“; 19.00 Uhr „Gala Infantil“ mit Wahl der Kinderkönigin
  9. Februar, 21.00 Uhr: Wahl der Karnevalskönigin; 22.00-03.00 Uhr Tanz auf dem Karnevalsgelände (*)
  10. Februar, 12.00 Uhr: „Carnaval de día“ in Triana; 11.00-14.00 Uhr Kinderkarneval im Parque Doramas; 17.00-20.00 Uhr „Carnaval al sol“ (Strandpromenade von Las Canteras-Calle Luis Morote und Karnevalsgelände); 21.00 Uhr Vorauswahl für die „Gala Drag Queen“; 22.00-03.00 Uhr Tanz auf dem Karnevalsgelände (*)
  11. Februar, 17.00-20.00 Uhr: Kinder-Karnevalszug (vom Metropol bis zum Parque Santa Catalina)
  12. Februar, 19.00-00 Uhr: „Carnaval Tradicional“ in den Straßen Obispo Codina und Triana; 21.00 Uhr Wahl der Drag Queen; 22.00-03.00 Uhr Tanz auf dem Karnevalsgelände (*)
  13. Februar, 12.00 Uhr: „Carnaval de día“ in Santa Catalina
  14. Februar, 19.00 Uhr: „Gala de la Integración“ – Karnevalsveranstaltung speziell für Menschen mit Behinderungen
  15. Februar, 21.00 Uhr: Bodypainting-Wettbewerb; 22.00-03.00 Uhr Tanz auf dem Karnevalsgelände (*)
  16. Februar, ab 17.00 Uhr: Großer Karnevalszug von Plaza Manuel Becerra bis Muelle Las Palmas; 22.00-03.00 Uhr Tanz auf dem Karnevalsgelände (*)
  17. März, 19.00 Uhr: Einäscherung der Sardine (Trauerzug ab Calle León y Castillo bis zum Strand Las Canteras); Feuerwerk gegen 21.00 Uhr
    (*) Das Karnevalsgelände liegt hinter den Gebäuden Elder und Miller bei der Plaza de Canarias

Puerto de la Cruz

In Puerto de la Cruz auf Teneriffa ist der internationale Karneval dieses Jahr der wunderbaren „Welt der Musicals“ gewidmet.

  1. Februar, 20.30 Uhr: Eröffnungsveranstaltung und Vorstellung der Kandidatinnen zur Wahl der Königin (Plaza Concejil)
  2. Februar, 18.00 Uhr: Wettbewerb der Kinder-Murgas des Nordens (Hafen)
  3. Februar, 21.00 Uhr: 1. Teil des Murgas-Wettbewerbs des Nordens; 2. Teil am 11. Februar um 21.00 Uhr (Hafen)
  4. Februar, 21.00 Uhr: Finale des Murgas-Wettbewerbs (Hafen)
  5. Februar, 18.00 Uhr: Wahl der Kinder-Königin (Hafen)
  6. Februar, 21.00 Uhr: Wahl der Königin (Hafen)
  7. Februar, 20.00 Uhr: Festeröffnungszug durch die Stadt
  8. Februar, ab 11.00 Uhr: Kostümwettbewerb und Karneval am Tag (Hafen und Plaza de Charco)
  9. Februar abends: Tanzveranstaltung (Hafen und Plaza de Charco)
  10. Februar, 14.00 Uhr: Oldtimer-Parade durch die Stadt
  11. Februar, 21.00 Uhr: Trauerzug und Einäscherung der Sardine
  12. Februar, 20.00 Uhr: Empfang der Karnevalsabordnungen aus Deutschland im Rathaus
  13. Februar, 21.00 Uhr: Mascarita ponte Tacón (Wettlauf von Männern in hohen Schuhen)
  14. Februar, 16.00 Uhr: Großer Karnevalszug

La Palma

In Santa Cruz de La Palma findet am Rosenmontag, dem 24. Februar die wichtigste Veranstaltung des Karnevals statt.
Der Karnevalsbrauch ist über die Grenzen des Archipels hinaus berühmt und lockt jedes Jahr Tausende in die Stadt. Die Palmeros parodieren die Rückkehr der nach Südamerika emigrierten Landsleute in die Heimat. Ganz in Weiß feiern die Menschen in den Straßen die Rückkehr der „Indianos“ aus Kuba. Dabei hüllen Tonnen von Puder La Palmas Hauptstadt in einen weißen Nebel.
Programmänderungen möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Kleines Karnevals-ABC

Karnevalistische Fachausdrücke und Insider-Infos

BAILE – Der Tanz auf den Straßen spielt eine tragende Rolle im kanarischen Karneval. 1987 wurde der Straßenkarneval von Santa Cruz de Tenerife endgültig international berühmt, als über 250.000 Menschen rund um die Plaza de España zur Musik der unvergessenen Celia Cruz und der Band Billo’s Caracas Boys tanzten. Während des Straßenkarnevals werden die Nächte durchgemacht. Das Stadtzentrum verwandelt sich in eine einzige große Tanzfläche. Getränkebuden reihen sich aneinander, und überall ertönt Musik. Auf verschiedenen Bühnen treten Bands auf und sorgen für Stimmung, bis der Morgen anbricht.

CARNAVAL DE DÍA – 2008 erstmals veranstaltet hat sich der „Karneval am Tag“ zu einer beliebten familientauglichen Veranstaltung entwickelt. Livemusik in den Straßen sorgt für Stimmung.

COMPARSA – Ein fes­­­ter Bestandteil des Karnevals sind die Tanzensembles in aufwendigen Kostümen, deren Choreografien und Kostüme im Rahmen eines Wettbewerbs prämiert werden.

COSO – So nennt sich der große Karnevalszug durch die Stadt. Alle Karnevalsgruppen sind hier mit dabei und natürlich allen voran die Karnevalskönigin auf ihrem Festwagen.

DRAG QUEEN – Die „Gala Drag Queen“ ist eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen in Las Palmas de Gran Canaria. Die freizügige, freche Show, bei der sehr viel Haut gezeigt wird, ist über die Inselgrenzen hinaus bekannt. Befreit von sozialen Zwängen und Tabus treten die Kandidaten in den verrücktesten und gewagtesten Kostümen und auf schwindelerregenden Plateauschuhen auf.

INDIANOS – Die Hauptveranstaltung des Karnevals in Santa Cruz de La Palma am Rosenmontag. Die Palmeros parodieren die Auswanderer, die als Neureiche von Kuba zurückkehrten. Dazu gehören die „Puderschlacht“, kubanische Musik, Havanna-Rum und Mojitos.

MASCARITA – Eine Máscara ist eine Maske, und die gehört natürlich zum Karneval. Besondere Tradition haben die „Mascaritas“ bei der Beerdigung der Sardine. Dabei wird das Kostüm so angefertigt, dass die Person darunter nicht erkannt werden kann. Eine Maske überm Gesicht und mit behandschuhten Händen machen sich die „Mascaritas“ dann auf die Jagd nach Freunden und Bekannten, die sie nach allen Regeln der Kunst auf den Arm nehmen, ohne erkannt zu werden.

MURGA – Eine Karnevalsgruppe – entweder rein männlich oder rein weiblich –, die sich mit zu bekannten Melodien kritisch getexteten Liedern zum Alltag und sozialem wie politischem Geschehen auf den Inseln äußert. Quasi eine gesungene satirische Jahres­chronik. Die Murgueros werden nur durch ein Schlagzeug unterstützt, haben aber alle eine Art Tröte dabei. Es werden Preise für Kostüme und für Interpretation vergeben. Die berühmteste und gleichzeitig traditionellste Murga des Karnevals auf Teneriffa ist die „Afilarmónica Ni fú – Ni fá“.

REINA – Die Wahl der Karnevalskönigin steht zusammen mit dem Karnevalszug im Mittelpunkt des Karnevals. Die Königin des Festes wird im Rahmen einer festlichen Gala gewählt. Die Anwärterinnen werden von verschiedenen Sponsoren eingekleidet. Die prunkvollen und kostspieligen Kostüme, „Fantasías“ genannt, werden von Karnevals-Designern entworfen. Die Mädchen müssen sich allein und möglichst natürlich bewegen können, weshalb die Kreationen mit Rollen ausgestattet sind. Karnevalskönigin zu werden, ist für viele kanarische Mädchen ein Traum. Ein Jahr lang darf die Glückliche ihre Insel auf vielen Veranstaltungen im In- und Ausland repräsentieren.
Die Titel „1., 2., 3. und 4. Hofdame“ (Dama de Honor) sind begehrte Trostpreise, denn die Hofdamen begleiten die Königin auch beim großen Karnevalszug.

SARDINA – Die Bestattung der Sardine („Entierro de la sardina“) setzt dem Karneval ein symbolisches Ende. Am Aschermittwoch wird der große Fisch aus Pappmaché ausgiebig beweint und zur Einäscherung von einem langen Trauerzug aus Witwen in Schwarz begleitet. Danach ist das fröhliche Feiern jedoch noch längst nicht zu Ende.

Über Wochenblatt

Das Wochenblatt erscheint 14-tägig mit aktuellen Meldungen von den Kanaren und dem spanischen Festland. Das Wochenblatt gilt seit nunmehr 36 Jahren als unbestrittener Marktführer der deutschsprachigen Printmedien auf den Kanarischen Inseln.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu: